Kurzvita - wolfgang-juergen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kurzvita
            Geboren in Aachen. Gymnasium / Internat in Darmstadt.
           Studium Schauspiel, Regie, Theaterwissenschaften in Hamburg.
     Er erhält 1969 den Stipendiatenpreis des Hamburgischen Senats
          für die Darstellung des Hugo in Die schmutzigen Hände von Jean Paul Sartre.
          Es folgen Theaterengagements und zahlreiche große Rollen.
          Zeitgleich wird er in vielen TV-Produktionen eingesetzt
          und beginnt eine bis heute andauernde Laufbahn als Stimme in unzähligen
            Synchronrollen, Werbespots, Hörspielen ( siehe Wolfgang Jürgen auf
            hoerspielland.de ) und hunderten Dokumentationen für nahezu
sämtliche deutschen TV-Sender.
            In den 70er und 80er –Jahren wird er von Jürgen Roland in vier
          Tatort-Produktionen eingesetzt und spielt unter dessen Regie
Agatha Christies Mausefalle ( Hauptrolle ) in einer Produktion der
Hamburger Kammerspiele.
Daneben ist Wolfgang Jürgen zweimal „Stargast“ in
Hans Joachim Kuhlenkampfs TV-Show EWG (je ca 30 Mio. Zuschauer!).
Ende der 80er Jahre zieht er sich mit Schillers Don Carlos vom Theater
und einem Gastauftritt in Gegen den Wind vom Fernsehen zurück
- um nur noch Regisseur, Autor, Sprecher und Produzent zu sein.
Wolfgang Jürgen fühlt sich durch und durch als Hamburger und lebt daher
– nach einem achtjährigen Aufenthalt in München – jetzt wieder in der Hansestadt.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü